Herzlich Willkommen ausgesuchte Beispielbewertungen Kontakt zum Gutachterbro Angaben zur Firmierung
NavigationÜberregionale Angebote

Eines der einflussreichsten Kriterien,


dass für Schadensfälle verantwortlich ist, ist die Feuchtigkeit. Beschränkt man sich auf Einflüsse, die von Außerhalb des Gebäudes entstammen, so kann man 3 verschiedene Quellen identifizieren:
- Feuchtigkeitseinzug von unten, durch sogenannte erdberührte Bereiche
- Feuchtigkeitseinzug von der Seite, durch Schlagregen oder sich stauendes/abfließendes Wasser
- Feuchtigkeitseinzug von oben, durch Regen

Ob ein Feuchtigkeitseinzug an bestimmten Stellen bedenklich ist, hängt u.a. von dem Material ab. Für folgende Materialien mit 4 Prozent Feuchtigkeitsbelastung kann folgende Einstufung vorgenommen werden:

- Holz -> sehr trocken
- Einige Mörtelarten -> trocken
- Einige Ziegelsteinarten -> feucht
- Estrich -> sehr feucht
- Putz -> sehr nass

Für die Wertermittlung von Immobilien sind die Ermittlungen von Schüden und Mängeln sehr bedeutend.
Die Werte werden im Sachwertverfahren und auch im Ertragswertverfahren bei der Verkehrswertermittlung berücksichtigt.

Quelle: Sprengnetter

Dipl. Ing. (FH) Henry Menzel