Herzlich Willkommen ausgesuchte Beispielbewertungen Kontakt zum Gutachterbro Angaben zur Firmierung
NavigationÜberregionale Angebote

Gutachten und Baurecht


Oberirdische Garagen können bis zu einer Fläche von 50qm ohne eine Baugenehmigung errichtet werden. Gleiches gilt, wenn die Garage innerhalb eines gültigen Bebauungsplanes errichtet wird und diesem aus planungsrechtlicher Sicht nicht widerspricht und kleiner gleich 150qm ist. Dennoch muss die Garage den planungs- und öffentlich-rechtlichen Bauvorschriften entsprechen.
Die Bauvorlagen müssen bei der Gemeinde eingereicht werden, die dann die Errichtung erlaubt, untersagt oder einschränkt. Generell gilt: neben dem bundesweit gültigen Baugesetzbuch existieren des Weiteren Brandenburg-spezifische Landesverordnungen und Gesetze. Für den Garagenbau ist insbesondere die Garagen- und Stellplatzverordnung relevant. In denkmalgeschützten Objekten sind besondere Bedingungen zu Berücksichtigen. Der Sachverständige, Gutachter für Immobilienwertermittlung erfragt das vorliegen von Baugenehmigungen an Grundstücken und Immobilien.

Dipl. Ing. (FH) Henry Menzel